HerzundBauch | Heilpraktiker Physiotherapie Yoga Berlin Steglitz

Kontakt:

Corinne Haiser
Physiotherapeutin
Heilpraktikerin
Yogalehrerin


Mitglied im ZVK (Zentralverband für Physiotherapeuten)


030/23616576
0176/62260657
c.haiser@herzundbauch.de


Alle Kassen, Privat und Berufsgenossenschaften zugelassen


Jean-Christophe Wulkow
Heilpraktiker

0179/7756440
jc.wulkow@herzundbauch.de

Fragen und Antworten

Wo liegt das Anwendungsgebiet der Homöopathie?
Eine homöopatische Behandlung ist angezeigt:
bei chronischen Erkrankungen:hier liegt die grösste Herausvorderung für die Medizin und ein Anwendungsgebiet in dem die Homöopathie ihre Wirksamkeit unter Beweis stellen kann.Chronische Erkrankungen , die die Schulmedizin als dauerhaft und unheilbar darstellt , können durch sorgfältig gewählte homöopatische Therapie allmählich geheilt oder zumindest gelindert werden.
Bei akuten Erkrankungen: der Einsatz des richtigen Arzneimittels kann rasch und ohne Nebenwirkungen zur Heilung akuter Erkrankungen führen, von der Neuralgie, der Migräne oder Angina bis zu grösseren Komplikationen wie Lungenentzündung oder Infektionskrankheiten von Magen-Darm.
Vorbeugen von Rückfällen: durch die Stabilisierung des emotionalen und biologischen Gleichgewichts trägt die homöopathische Behandlungsmethode zur Optimierung dr Abwehrkräfte bei und beugt anderen Angriffen auf das Immunsystem durch Umwelteinflüsse , Epidemien und starken Gemütsbewegungen vor.
Als ergänzende Maßnahme zu chirurgischen Eingriffen: Machen eine Erkrankung , ein Unfall , oder ein Trauma einen chirurgischen Eingriff nötig, kann Homöopathie behandlungsergänzend gegen Unruhe, Schock, Infektionsgefahr , usw eingesetzt werden.

Wie steht es mit Nebenwirkungen?
In Potenz verabreichte homöopatische Arzneimittel haben keine Nebenwirkungen , die die Organe schädlich beeinträchtigen könnten wie es dies bei hohen, materiellen Dosen der Fall sein kann.Ein homöopathisches Arzneimittel kann Komplikationen nach der Einnahme nur auf funktioneller oder dynamischer Ebene hervorrufen, bei besonders sensiblen Patienten oder wenn der Wirkstoff in zu grosser Menge verabreicht wurde. Typisch sind Grippebeschwerden , Kopfschmerzen oder ein allgemeines Unwohlsein,  die im allgemeinen eine Dauer von 48 stunden nicht überschreiten.

Wirken homöopathische Mittel langsam?
Gelengtlich wird behauptet homöopatische Arzneimittel wirkten langsam. Dies behaupten mit Wahrscheinlichkeit Patienten, die mit dem falschen Mittel behandelt wurden.Oft ist es genau anders, richtig verschriebene homöopathische Mittel wirken deutlich schneller und dauerhafter als z.B schulmedizinische Medikamente, was man in akuten Fällen sehen kann.
Eine andere Entwicklung zeigt sicg bei den viel langwierigen und schwerer zu heilenden chronischen Erkrankungen. Hierbei darf aber nicht vergessen werden , daß die Homöopathie Erkrankungen aus der Tiefe heraus heilen möchte, anstatt nur lindernd oder sogar unterdrückend wie dies in anderen medizinischen Richtungen der Fall ist. Bei der nach  Auffassung der Schulmedizin chronischen und unheilbaren Psoriasis ( Schuppenflechte ) beispielweise will die Homöopathie die lokalen Symptome nicht mittels Kortison und Teersalben unterdrücken, sondern den Organismus durch Verschreibung eines adäquaten Arzneimittels zur Wiederherstellung des verlorengegangenen Gleichgewicht bringen, denn dies ist die Ursache für die geschädigte Hautstellen.Gelingt das , wird man sehen wie der Patient im Laufe von Monaten(manchmal Jahren) nicht nur von seinen Beschwerden befreit wird , sondern sich auch sein Allgemeinzustand bessert.Um auch in einem solchen Fall eine Heilung von Innen heraus bewirken zu können, muß eine Mindestgenesungszeit angesetzt werden. Von einer „langsamen „ Genesung kann aber angesichts der von der Schulmedizin postulierten Unheilbarkeit und deren Strategie von Unterdrückung von Symptomen  beim homöopathischen Verfahren nicht die Rede sein.

Ist die Akupunktur schmerzhaft?
Nein,wenn hochwertige Einmalnadeln verwendet werden ist der Einstich kaum zu spüren,manchmal kann  es an empfindlichen Körperstellen , wenn die Haut dünner ist,  etwas schmerzhafter  sein.Als normale, sogar gewünschte Nebenwirkung einer Akupunkturbehandlung kann es zu folgenden Erscheinungen kommen:leichtes, örtliches Kribbeln, Wärme oder Druckgefühl, Hautrötung aufgrund von verbesserter Durchblutung. Es kann auch mal zu kleinen Blutergüssen kommen die sich aufgrund Verletzungen kleiner Venen bilden, aber nach kürzester Zeit wieder verschwinden.

Werden die Nadeln wieder verwendet?
Nein, in unserer Praxis benutzen wir aussschlieslich Einmalnadeln, die nach Gebrauch sachgemäß beseitigt werden.

Kann Ich während der homöopathischen oder Akupunktur Behandlung meine Medikamente einnehmen?
Von ihren Ärzte verschriebene Medikamente können ohne Probleme weiterhin während der Behandlung eingenommen werden, es besteht keine Gefahr von Wechselwirkungen, da Homöopathie und Akupunktur auf einer anderen Ebene greifen als die schulmedizinische Mittel.Bei erfolgreicher Therapie können Sie mit Absprache ihres Artzes sogar teilweise die Medikation reduzieren oder auch komplett absetzen.Schulmedizinische Medikamente sollten auf keinen Fall einfach abgestzt werden, da oft Gefahr droht , schwere Rückfälle zu erleiden.  Die Krankheiten wurden ja durch diese Mittel nur unterdrückt , und bei unsachgemässen Absetzen sind gefährliche Komplikationen zu befürchten .